Willkommen und Weidmannsheil,

der Landesjagdverband Sachsen-Anhalt ist Dachverband für 39 Jägerschaften mit insgesamt 8600 Mitgliedern.
Auf unseren Seiten finden Sie aktuelle Informationen zur Jagd, Pressemeldungen, Service und Termine.

Neueste Beiträge

Zeitumstellung erhöht Wildunfallrisiko

Mit der Umstellung auf die Winterzeit steigt die Gefahr von Wildunfällen. In der Morgendämmerung passieren die meisten Unfälle. Der Landesjagdverband mahnt zur erhöhten Vorsicht.

Mitgliederrabatte für Hundeschutzwesten, Keilerschutzhosen und Durchgehjacken

Die Firma Kruedener bietet 10 % Rabatt beim Kauf einer Maßhundeschutzweste, Keilerschutzhose oder Hundeführer-/Durchgehjacke an.

Gesellschaftsjagd in Coronazeiten

Die Corona-Situation zwingt zu besonderen Sicherheitsvorkehrungen in der anstehenden Drückjagdsaison. Abstandsregeln, Hygienebestimmungen und Kontaktnachverfolgung sind verpflichtend.

Offener Brief an Frau Ministerin Prof. Dr. C. Dalbert

Offener Brief zum Thema ASP und Wolf Unter folgendem Link vollständig abrufbar: Offener Brief an Frau Ministerin Prof. Dr. C. Dalbert 

Dietmar Specht ist neuer Präsident des Landesjagdverbandes

Auf dem Landesjägertag in Magdeburg haben die Delegierten heute den Nachfolger des verstorbenen LJV-Präsidenten Dr. Jordan gewählt. Dietmar Specht ist gleichzeitig Gründungsmitglied des Verbandes.

Bejagungsschneisen in der Agrarlandschaft – Anlage und Bewirtschaftung

Für eine gezielte Bejagung auf Schwarzwild in der Agrarlandschaft sollten Landwirte in Zusammenarbeit mit Jägern Bejagungsschneisen anlegen.

DJV verabschiedet ASP-Forderungspapier

(Berlin, 17. September 2020) Dachverband der Jäger warnt vor Flickenteppich von Vorschriften und Zuständigkeiten. Seuchenherd muss schnell isoliert werden. Politik soll Anreize für verstärkte Bejagung setzen und Bürokratie abbauen.

DJV legt Stellungnahme zur BJagdG-Novelle vor

(Berlin, 21. August 2020) Dachverband der Jäger begrüßt geplante Änderungen zu Jägerausbildung und -prüfung sowie Schießübungsnachweis. Bleiminimierung in Munition bei effektiver Tötungswirkung wird befürwortet. Zur Wald-Wild-Thematik gibt es umfangreiche Änderungsvorschläge.

Erster ASP-Fall in Deutschland bestätigt

(Berlin, 10. September 2020) Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat heute morgen den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg bestätigt. Der stark verweste Kadaver eines Wildschweins wurde wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze im Spree-Neiße-Kreis gefunden.

Social Media Updates