Letzte Beiträge

LJV-Landesobmann mit Umwelt-Ehrenpreis 2020 ausgezeichnet

Foto: W. Bollmann

Unter dem Motto: „Klimaschutz: Nicht warten – Handeln!“ wurde soeben unser Landesobmann für Niederwildhege Karl- Heinz-Ecke mit dem Umwelt-Ehrenpreis 2020 von der SUNK ausgezeichnet.

Karl- Heinz-Ecke erhält den Umwelt-Ehrenpreis der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) in Anerkennung seines langjährigen Engagements für mehr Artenvielfalt in der Agrarlandschaft durch langfristige biotopverbessernde Maßnahmen in Feldrevieren. Auf seine gestartete Initiative zu Biotopverbesserungen in Feldrevieren der Jägerschaft Köthen 1993 ist ein landesweites Projekt entstanden, mit dem Ziel: Hecken, Remisen und Feldgehölze in Sachsen-Anhalt anzulegen, welche ganzjährige Rückzugsräume für die heimische Flora und Fauna in unserer Agrarlandschaft bieten und Biotope vernetzen. Allein durch die Jagdabgabeförderung konnten so knapp 250 Pflanzmaßnahmen durch die Jägerinnen und Jäger des Landes in den letzten 25 Jahren realisiert werden. Über 400.000 Gehölze wurden im Rahmen dieser langfristig biotopverbessernden Maßnahmen im Land gepflanzt. Viele davon von Karl-Heinz Ecke geplant und umgesetzt.

Im Namen der Jägerinnen und Jäger des Landes sagen wir Danke!