Letzte Beiträge

Antibiotikaverbot für Haustiere abgelehnt

Foto: Flain Fotografie

Der Antrag des Umweltausschusses zum Antibiotikaverbot für Haustiere wurde vom EU-Parlament abgelehnt.

Dieser sah vor, den Einsatz von Reserveantibiotika aus der Humanmedizin für Tiere zu verbieten. Für eine weitere Gewährleistung der Behandlung im Einzelfall hätte demzufolge die erst kürzlich verabschiedete EU-Tierarzneimittelverordnung 2019/6 erneut angepasst werden müssen. Da die Entstehung der Verordnung bereits mehrere Jahre in Anspruch genommen hatte, sahen Experten diese Chancen jedoch als sehr gering an. Durch die nun beschlossene Ablehnung des Antrages durch das EU-Parlament ist der Einsatz von Reserveantibiotika für Jagdhunde und Greifvögel dagegen weiterhin im Notfall möglich. Um Antibiotikaresistenzen weiter zu reduzieren, sollten Tiermedizin, Humanmedizin und Umweltwissenschaften in Zukunft enger zusammenarbeiten.

DJV

Titelbild: Flain Fotografie